Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


    4myWife Manuela Zimmermanns Blog
 

Mittwoch, 17. August 2011

Weihnachtsbäume selbst anbauen
Von 4mywife, 19:22

Weil meine Frau und ich sich jetzt einen großen Garten zugelegt haben stelle ich mir seit ein paar Wochen die berechtige Frage , ob ich mir eigentlich meinen eigenen Weihnachtsbaum im Garten anpflanzen kann?. Ich meine eine kfür den Anfang kleine Nordmann Tanne die dann über die Jahre herran wächst und die man edesmal zu Weihnachten schön im Garten beschmückt und nicht fällt hat doch auch seinen Charme.

Die Problematik ist natürlich auch folgende, dass ich acuh einen kleineren schönen Tannenbaum als Weihnachtsbaum im Haus stehen haben möchte, jedoch das fällen meines Baums im Garten dafür wohl nicht in frage kommt, denn dann müsste man jedes Jahr wieder einen neuen Baum kaufen und genau das wollte ich im Grund egenommen vermeiden,

Eine weitere Alternativezum Alljährlichen Stress mit dem Weihnachtsbaumkauf ist natürlich eine qulitativ hochwertige künstlicher Tannenbaum als. Weihnachtsbaum. Diese gibt es schon in allen Variationen, dunkel Grüm, schon mit Schnee bedeckt, als Nordmann tanne, als breiter Nadelbaum, von 1200cm bis hin zu meiner Gwünschten Grüße 220cm. Der große Vorteil eines künstlichen Weihnachtsbaums ist der, das er nicht entflammbar ist, man ihn mehrere Jahre hintereinander ohne Probleme benutzen kann und dass man Ihn wärend der Feirtage nicht pflegen muss und er trotzallem nicht nadelt. Eigentlich eine super angelegenheit, wenn da nicht die Sache mit der Atmosphäre wäre. Künstliche Tannenbäume bringen einfach nicht die richtige Stimmung ins Haus wie ich finde, das ist ein großes Problem für mich und die Kinder.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 31. Mai 2010

Mein erster Eintrag - Augen lasern
Von 4mywife, 02:04

Eigenlich ist das der Hauptgrund, warum ich einen Blog eröffnet habe, ich will über meinen Entscheidungsverlauf schreiben und evtl. mir selbst ein wenig Last von den Schultern nehmen, denn es steht bei mir eine kleine große Entscheidung an. Danke deshalb schonmal an das BEEPLOG Team und dieses Projekt, dass ich einen kostenlosen Blog hier bekomme.

Wie Freunde von mir wissen, ich bin 23 Jahre alt, heiße Manuela komme aus München und studiere Geschichte. Ich bin seit meinem 7 Lebensjahr kurzsichtig und habe jetzt auf beiden Augen -7 und -8 Dioptrin. Kontaktlinsen kann ich keine tragen und diese stören mich auch gewaltig muss ich sagen. Brille ist ein notwendiges Übel, ich trage diese nicht wie machne gerne als Modeartikel, sondern weil ich muss und ich würde mir gerne diesen Begleiter ersparen. Was kam also in meinen kleinen Kopf? - Eine Laseroperation an den Augen machen zu lassen natürlich.

Mit diesem Gedanken des Augen laserns spiele ich jetzt schon seit 1 Jahr und die Angst schwinkt immer mit, den ein Messer oder einen Laser an meine Augen zu lassen ist schon ein etwas komisches Gefühl finde ich. Naja vor ~4 Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem Augenarzt in München mit dem Fachgebiet Refraktive Chirurgie, d.h. er ist also ein Operateur und arbeitet in einer Laserklinik. In diesem Gespäch konnten meine Ängste schon gut beseitigt werden, kein wunder der Mann hat glaube ich ein professionelles TRaining in, wie nehme ich Menschen die Angst vor einer Laser OP am Auge abgelegt und das mit 1,0. Er hat bestimmt auch in der Woche mindestens 3-6 solcher Gespräche neben seinen Augenoperationen.

So erklärte er mir also die Unterschiede der verschiedenen Verfahren Lasik, PRK, Femto Lasik, Lasek, EpiLasik, Flex usw usw... man da gibt es vielleicht viele. Die Erfolgschancen sind anscheinen auch sehr hoch und liegen schon bei 95%, das das Ergebnis der OP - KEINE BRILLE mehr tragen müssen heißen wird :-). Das hat mich natürlich sehr erfreut. Leider kam auch noch die Bittere Pille, ich muss zu einer genauen Untersuchung meiner Augen nochmal in das Laserzentrum, das nebenbei bemerkt super modern aussieht, um meine Hornhautdicke und die Pupillengröße zu messen um genau festzustellen, welche Methoden für mich geeignet sind und welche nicht.

Die Lasik Methoden sollen angeblich alle Schmerzfrei sein und auch die modernsten. Somit werde ich mich wohl untersuchen lassen und wenn die Lasik geht, dann ist wohl zu 70% sicher dass ich mich einer Augenoperation unterziehen werde.

Bis zum nächsten Bericht
Eure Manuela

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 


Navigation
 · Startseite

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« September, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Kategorien
 · Alle Einträge
 · Allgemeines (2)

Links
 · Kostenloses Blog

RSS Feed